HOME THE-BLOGGER FOLLOW

☼ TÄUSCHUNG ☼

Sonntag, 13. November 2016 | / / / |
Spinne
Letztens habe ich einen alten Bekannten wieder getroffen. Wir haben mehrere Tage zusammen verbracht, in denen ich ihn in verschiedenen Gruppen erlebt habe. Diese Person hat mich echt umgehauen und das im negativen Sinne. Er passt sich extrem an und schließt sich demnach jeder Gemeinschaft an, indem er versucht es jedem recht zu machen. Bei all dem Ja-Gesage kommt kein richtiger Charakter zum Vorschein. Man kann sich nicht auf ihn verlassen, weil er bei der nächsten Möglichkeit wieder der Meinung der Mehrzahl ist. Oft wiederholt er auch das was die anderen sagen über Tage hinweg - immer wieder.
Ich habe richtig bemerkt, wie er versucht hat, das zu sagen was die anderen hören wollten. Falls er sich dann mal vertan hat, hieß es ,,Ach, das meinte ich eigentlich auch" oder ,,Stimmt, da hast du vollkommen recht!".


Es macht bestimmt vieles leichter in der Öffentlichkeit einfach so mit zuschwimmen, aber ich könnte nicht so leben. Bei diesen ganzen Charakterspaltungen weiß man doch gar nicht mehr, wer man selbst nun eigentlich ist.
 Mich hat dieses Verhalten irgendwie fasziniert, aber auch total wütend gemacht. Die anderen Menschen um ihn herum haben es nämlich nicht erkannt. Sie haben ihn aufgenommen, da er ja scheinbar so gut zu ihnen passt. Ich weiß immer noch nicht was ich davon halten soll. Habt ihr schon Erfahrung mit dieser Art Menschen gemacht?

Tiere passen sich ebenfalls der Umwelt an. Nicht der Stärkste überlebt, sondern der am besten Angepasste. Ich habe auch bemerkt wie gut diese Strategie funktioniert, doch glücklich kann man damit doch nicht werden?
Spinne2Spinne3

Kommentare:

  1. wow, tolle bilder!! vor allem das letzte!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Bilder sehen echt schön aus!
    Das mit der Charaktergespaltung kenn ich leider nur zu gut, habe ein paar Leute in meiner Schule die leider so sind. Es ist schade, dass einige Leute zu allem ja sagen und keine eigene Meinung besitzen.

    Alles Liebe, Anne
    www.basiccouture.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann einen dadurch auch nicht wirklich kennenlernen...

      Löschen
  3. Sehr interessante Worte!
    Ich bin der Meinung, dass man immer zu sich selber, seinen Charakter und seiner Meinung stehen soll, auch wenn man dann mal aus der Reihe tanzt.

    Allerliebst, Marie
    http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Aussage würde ich auch sofort unterschreiben :)

      Löschen
  4. Richtig tolle Bilder! :)
    Ich kenne, was du beschreibst und kann es auch nicht nachvollziehen. Warum Sachen zustimmen, die man eigentlich bescheuert findet, und nicht hinter seiner eigenen Meinung stehen? Und warum überhaupt versuchen sich bei möglichst vielen Leuten beliebt zu machen - im Endeffekt sind es ja nur deine engsten Bezugspersonen auf die du zählen kannst.

    Alles Liebe,
    Alma
    http://liveyourbeautydreams.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Exakt! Ich kann mir vorstellen, dass man mit 200 Freunden durch diese Strategie immer noch einsam ist.

      Löschen
  5. Die Bilder sind fantastisch, der anfang deines Textes hat mich sehr an das Lied Kompass ohne Norden von Prinz Pi erinnert. Da kommt eine ähnlicher Satz mit drin vor.
    Um ehrlich zu sein ertappe ich mich oft dabei, wie ich manchen Menschen zustimme, es liegt aber bei mir eher daran, dass ich es satt habe mich erklären zu müssen, warum ich nun einer anderen Meinung bin. Ich kann es verstehen, aber das andauernd zu machen & immer wieder jeden zustimmen. Wird das nicht irgendwann anstregend.

    x, Meltem
    riechanderfreiheit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lied kannte ich nicht, aber der Songtext ist so so so gut!
      ,,Wir jammern gern - so sind wir Deutschen" - hat mir auch total gefallen :)

      Löschen
  6. Also solche Leute, die ihre Meinung und ihr Verhalten immer anpassen, finde ich auch alles andere als toll. Ich mag Leute, die mir widersprechen, mit denen ich diskutieren kann und die sich nicht verstellen in meiner Nähe. Was du da erleben musstest, hätte mich also auch sehr traurig gemacht.

    Bei Tieren ist das jedoch meiner Meinung nach etwas anderes, da die eben das tun müssen, um zu überleben. Ohne dickes Fell ist man in kalten Regionen eben schnell erfroren und wer nicht isst, was seine Umwelt bietet, verhungert. Menschen dagegen müssten nur ein wenig suchen, um wirklich gleichgesinnte Personen zu finden - und haben auch keine lebensbedrohlichen Nachteile, wenn sie eine andere Meinung haben als die anderen. Viele Leute sind doch tolerant und freuen sich über neue Sichtweisen, die sie mit Gedankenanstößen bereichern.

    Deine Fotos sind wirklich atemberaubend. Wie schaffst du es, so dicht an die Spinne ran zu kommen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diskutieren mach ich auch total gerne :D

      Ich wollte die Tiere auch nicht mit den Menschen vergleichen. Es ging nur um das Prinzip "survival of the fittest". Es gibt natürlich verschiedene Arten von Anpassungen. Ich glaube, da hast du nicht ganz verstanden was ich ausdrücken wollte :) vielleicht ist es auch schlecht ausgedrückt ^^ aber ich wollte es nicht viel ausführen, da ja der Fokus auf dem Menschen liegen soll.

      Ich habe mit meinem Makroobjektiv fast die Spinne berührt ^^
      empfinde ihnen gegenüber zum Glück keine Furcht.

      Löschen
  7. Was für tolle und interessante Fotos, sehr gut eingefangen

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

    AntwortenLöschen
  8. AHHHHHH :O ich mag Spinnen überhaupt nicht, auch wenn die Fotos wirklich total cool aussehen!

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ^^ Ich habe gehofft, dass die Bilder auch die Spinnenhasser überzeugen können.

      Löschen
  9. Oh, deine Bilder sind so wunderschön!

    Ich kann dir nur zustimmen - immer mit dem Strom schwimmen muss schrecklich langweilig sein. Und auf Dauer echt anstrengend. Persönlich erleben tue ich diese Art von Mensch trotzdem so gut wie jeden Tag: Meine beste Freundin kann eine ziemliche Mitläuferin sein, Gott sei Dank aber nicht so schlimm wie dein Bekannter!

    Liebst, Seline
    http://selscloset.com

    PS: Ich warte noch auf eine Mail von dir;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Bei mir sind manche Freundschaften deswegen etwas auseinander gegangen.

      Löschen
  10. Ich muss sagen, dass ich sehr, sehr von diesen Bildern beeindruckt bin. Sie sind wirklich unheimlich gut!

    xx, rebecca
    rbcmrm.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Du schreibst wunderschön , ich habe die Situation nur wieder erkannt...
    Dennoch das ist der Lauf der Dinge, Menschen verändern sich, ob es nun zum Guten oder zum Schlechten ist..sie verändern sich
    ich mache gerade eine Weltreise ganz ohne Zeitlimit...freue mich auf deinen Besuch. Love&Peace, Laura <3

    AntwortenLöschen
  12. ach ja, Danke für deine wunderbaren Worte, du warst einer der wenigen die auf meinen Text und die Hintergründe eingegangen sind.. Ich freue mich sehr darüber. Und gibt es denn was besseres als Secondhand shopping? ich denke nicht. Und da tragen wir auch noch etwas zu Umwelt bei, auch wenn es nur einer kleiner Schritt ist, es ist einer. Nicht jeder muss seine Sachen selber nähen um tewas dafür zu tuen.
    ps. und ich finde deinen Blog so schon wunderbar, lass Ihn ruhig so und ändere ihn nicht zum Modeblog..
    Viele Umarmungen, Laura. <3
    Wo ist dein Lieblings Secondhand Laden? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde ihn niemals zum Modeblog machen, keine Sorge :D
      Ich habe gar keinen Liebling. Meistens suche ich einfach gerne die nostalgischen Boutiquen in neuen Städten und stoße dann auch auf Secondhand Läden.

      Ich lese deine Texte immer sehr gerne, da sie deine Bilder ergänzen und meistens tolle Denkanstösse beinhalten :)

      Löschen
  13. Ich kenne das, ich weiß genau, was du meinst... Ich kann mit solchen Menschen leider nicht gut, weil mir das Ganze einfach zu gespielt vorkommt und das unehrlich jedem und auch mir gegenüber finde!

    Kim / www.kimmarlen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme mittlerweile auch Abstand zu diesen Menschen

      Löschen
  14. Geil! Makro-Objektiv oder Linsen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mikroobjektiv :) mein liebstes!

      Löschen
  15. Total tolle Bilder, und ich stimme dir zu, mit dem Strom zu schwimmen ist nicht das Gelbe vom Ei, sein eigenes Ding durchziehen ist das, wovon man am Ende mehr hat und woran man wachsen kann :)
    Liebst, Lea.
    https://leaandthediamonds.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Die Bilder sind ja der Hammer!
    Ich kenne solche Personen auch und versuche mich von ihnen zu distanzieren. Mit so etwas kann ich gar nicht umgehen, da ich nicht unbedingt verstehen kann, was die Intention dbei ist. Vielleicht fühlt man sich gut, wenn man mit anderen zusammen ist, weil man das Gefühl hat aufgenommen zu sein. Aber sobald man alleine ist, kann einen das doch nur zerstören, weil man nicht mehr weiß, wer einen denn wirklich mag und welches echte Freunde sind.
    Liebste Grüße, Carlotta :)
    http://sparklingforstars.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Du hast mich verstanden!

      Löschen
  17. WOOOW! richtig richtig tolle Bilder und du hast so Recht mit deinen Worten. Aber solche Menschen gibt es immer wieder und ich denke, dass es sich so gut wie jeder Mensch mal durch so ein Verhalten leichter macht in der Gesellschaft, wenn es allerdings nur "Ja und Amen" für eine Person gibt, ist sie nicht mehr sie selbst.

    Liebe Grüße von http://rndmmemories.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, sich anzupassen ist in machen Situationen genau das Richtige, aber nicht wenn man nur unter engsten Freunden und der Familie ist. Da muss man keine soziale Prüfung bestehen :D

      Löschen
  18. Die Fotografien hauen mich um, wirklich eindrucksvoll! Solche Menschen, wie du sie schilderst, können einem eigentlich nur Leid tun...wie langweilig ist es denn, immer mit anderen einer Meinung zu sein. Ich bin überzeugt, dass man so nie wirklich etwas im Leben erreichen wird.
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest kann man sich selbst nicht wirklich (weiter) entwickeln

      Löschen
  19. Ach ich liebe alle Texte von Pi. ♥ :D & Vielen Dank♥

    x,Meltem

    AntwortenLöschen
  20. Möglicherweise unterscheidet genau das uns Menschen von den Tieren. Dass wir unsere Erfüllung nicht in der Anpassung finden sondern im Ausleben unseres Selbst.
    Wobei dieses Selbst natürlich zum Teil durch unsere Umgebung beeinflusst ist, aber gerade, wenn man sich in verschiedenen Kreisen aufhält, kann es einfach nicht sein, dass sich die eigenen Einstellungen zu 100% mit denen aller Leute aus allen Gruppen decken.

    Ich habe solche Erfahrungen auch schon gemacht und finde es immer schade. Ich frage mich, ob sowas daran liegt, dass die Gruppe eine andere Meinung nicht akzeptieren würde, oder dass die betreffende Person Angst hat, es könnte so sein. Vielleicht sollten sich mehr Leute trauen, zu einer anderen Meinung zu stehen, um anderen zu zeigen, dass das nichts Schlimmes ist.

    Man muss ja deswegen nicht gleich immer und überall anderer Meinung sein. In bestimmten Gruppen halte auch ich meine Meinung zu bestimmten Themen bewusst zurück, wenn sie nichts mit dem Grund zu tun haben, wieso ich die Gruppe treffe, und ich keine lange Diskussion provozieren will. Wenn mir aber etwas völlig gegen den Strich geht, könnte ich dem niemals zustimmen.

    AntwortenLöschen