HOME THE-BLOGGER FOLLOW

PAPER PRINCESS: TOP ODER FLOP?

Montag, 20. Februar 2017 | / |


Preis: € 9,99 [D]
Art: E-Book
Genre: New Adult
Seitenanzahl: 288
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Verlag: Piper
Meine Wertung: 2 von 5

Klappentext:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz allein durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem knistert es gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …





 Paper Princess - Die Versuchung ist mein erstes Rezensionsexemplar. Früher hatte ich schon mal einen richtigen Bücherblog und wünschte mir so sehr eins zu bekommen. Nun blogge ich immer noch sehr gerne über Bücher, aber viel seltener und nicht so ausführlich. Ich habe mich deswegen für die Vorstellung entschieden, weil das Buch erst im März in die Buchhandlungen kommt und es somit eine Neuerscheinung ist :) 

ERSTER EINDRUCK Zuerst fielen mir die knappen Sätze und die kurzweilige Handlung auf. Der Sprachstil ist sehr jugendlich und umgangssprachlich, was zum 17 jährigen Alter der Protagonistin passt. Dennoch nerven die vielen Übertreibungen und Ausrufe, die das Ganze typisch amerikanisch dramatisieren.

CHARAKTERE Ella ist stark. Da sie Vollwaise ist hat sie schon viel in ihrem Leben erlebt - bis hin zur Stripperin. Sie wird sehr taff und schlagfertig dargestellt, doch im Gesamten erfährt  der Leser zu wenig über ihr Innenleben. Wenn es zu  emotionalen Momenten kommt, in denen oft ihre Eltern eine Rolle spielen, lässt sie keine langen Gedankengänge zu. Generell gibt es selten Monologe, die einem ihr Inneres näher bringen würden. Trotzdem ist sie nicht das 0815 Mädchen von nebenan und ich habe des Öfteren ihre Stärke bewundert.

 Die weiteren Charaktere bleiben alle ziemlich blass. Es gibt interessante Ansätze, doch viel bleibt von den anderen Figuren nicht übrig. Zum Beispiel habe ich den Namen und Charakter ihrer besten Freundin schon jetzt vollkommen vergessen.












,,Tja, vor mir baumelt die verbotene Frucht, rot glänzend und köstlich, aber ich weiß, dass Reed Royal der eigentliche Bösewicht ist, auch wenn er sich als schöner Prinz ausgibt. 
Wie im Märchen. Wenn ich jetzt einen Bissen von diesem saftigen Apfel nehmen würde, 
wäre das ein großer Fehler."

HANDLUNG Dieses Buch war wirklich eine Achterbahnfahrt für mich ^^ Der Anfang war okay, ich konnte mir ausmalen wie die Geschichte sich weiter zum besseren entwickelt. Dann kam die Mitte, die nicht wirklich meine Erwartungen erfüllte, aber dennoch unterhielt. Schlussendlich hat leider der letzte Teil des Buches die Geschichte in den Sand gesetzt.

 Ein Mädchen lebt in armen Verhältnissen bis ein Retter erscheint der sie mit, in ein prächtiges Schloss nimmt. Wir alle kennen die Geschichte von Aschenputtel oder Cinderella. Paper Princess hat in der Wurzel verdächtig viel von einer modernen Aschenputtel Geschichte. Sich an einer guten Grundidee zu bedienen, ist nichts schlechtes, da es eine sichere Basis bietet. Der Handlungsaufbau ist ganz gut gelungen, jedoch gibt es eine Aneinanderreihung von zu vielen Ereignissen bei denen jeweils die Verbindung fehlt. Erst wird sie gerettet, dann gemobbt, dann gehasst, dann gefeiert und dann geliebt. Ihre Erzfeindin Jane macht ihr am Anfang das Schulleben zur Hölle und doch erfährt man im nächsten Teil des Buches nichts mehr über sie. Ihre Probleme lösen sich nach und nach in Luft auf *puff*.


Daraus entwickelten sich auch gewisse Widersprüche. Erst hieß es so, dann hieß es so. Es gibt auch viele Geheimnisse, die gut angedeutet werden. Natürlich bin ich neugierig geworden und habe mir die wildesten Lösungsansätze ausgedacht. Doch hinter den meisten Geheimnissen steckt einfach nichts. Es folgte eine langweilige Auflösung.
Nichtsdestotrotz konnte das Buch mich fesseln, weswegen ich es in wenigen Tagen durch hatte. Das Ende hat mich dann allerdings wieder abgeschreckt. Ein total überholter Cliffhänger, der nur zu der Entscheidung beigetragen hat, die Reihe nicht weiter zu lesen.

 FAZIT Paper Princess lässt sich gut in einem Rutsch lesen. Sogar in der Klausurenphase, da es leichte Kost ist. Dennoch stößt die Geschichte an ihre Grenzen was Authenzität angeht. Vieles wirkt wegen den vielen Klischees übertrieben und unglaubwürdig. Ich werde die Reihe nicht weiter verfolgen. Dennoch sollten Liebhaber des New Adults Genre einen Blick drauf werfen, da es alle typischen Elemente des Genres enthält.

Kommentare:

  1. Looks really nice, thanks for sharing dear :D
    Great blog! I'm following you, follow back? *
    http://omundodajesse.blogspot.pt/

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich super schöne Review! Das Buch hört sich wirklich toll an, auch wenn, wie du es beschrieben hast, es leider zu viele Klischees enthält :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat es leider nicht so gefallen :)

      Löschen
  3. Ich bin so gespannt auf dieses Buch, habe es mir schon vorbestellt. Es ist so wunderschön! Mit Klischees rechne ich bei solchen Romanen irgendwie immer, für mich sind die immer so ein bisschen was zum Abschalten, von daher werde ich hoffentlich nicht allzu sehr enttäuscht. :D Auf meinem Blog läuft gerade eine Blogvorstellung, wenn du Lust hast kannst du ja dran teilnehmen! :)
    jofthewolves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Wow, so inspiriend, mich würde interessieren was dein lieblings Buch ist :)?

    Ich habe gerade einen neuen Post hochgeladen, sind Sterne auch so besonders? Lass mich es doch wissen ich freue mich.
    küsse aus Neuseeland, Laura <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu den besten Büchern aus meinem Lesejahr 2016 habe ich einen Post verfasst :) Da sind auch viele generelle Lieblinge drin :) -> http://mayanamo.blogspot.de/2016/12/meine-lieblingsbucher-des-jahres.html

      Löschen