HOME THE-BLOGGER FOLLOW

☼ WIDDEWIDDEWITT ☼

Sonntag, 5. Februar 2017 | / / |
VillaKunterbunt (7)+
Astrid Lindgren ist eine sehr bekannte Kinderbuchautorin in Deutschland. So viele großartige Geschichten sind aus ihren Fingern geflossen, da habe ich nicht schlecht gestaunt als in meiner Heimatstadt plötzlich die Villa Kunterbunt vor mir stand. Sie diente schon als Wohnung und als Tattoo bzw. Piercingstudio, was meiner Meinung nach total passt ^^ Die Details des Fachwerkshäuschen haben Charme und strahlen Kreativität aus. Meine Kamera hatte ich spontan mit in die Stadt genommen, da mich schon das Gefühl beschlich, dass ich ein tolles Motiv finden würde.

 1. Wie lief dein Lesejahr 2016? 
Ziemlich sachte. Durch die Schule, den Führerschein und andere Aktivitäten hatte ich einen durchgetacketeten Alltag und war froh Abends ins Bett fallen zu können. In den Ferien habe ich dann meistens mehrere Bücher verschlungen - wie im Rausch. Die Nächte wurden durchgelesen, so dass ich für ein Buch höchstens zwei Tage brauchte. Mein Verhalten ähnelt schon einer Sucht ^^ Ich bin oft auf Entzug und wenn ich dann ein Buch aufschlage, wird alles nebensächtlich bis ich es zu klappe und wieder ,,aufwache".

 2. Was nimmst du dir für 2017 vor?
Natürlich meinen Stapel ungelesener Bücher abbauen, mehr Englisch lesen und viele gute Einzelbände finden. Ich lese gerne Reihen, da dort eine vielschichtigere Welt aufgebaut werden kann, doch Reihen sind teuer, zeitintensiv und haben meistens eine längere Wartezeit zwischen den Bänden. Wenn ich eine Reihe beginne, fühle ich mich oft ,,v e r p f l i c h t e t" sie bis zum letzten Band zu lesen.
3. Auf welche Neuerscheinungen freust du dich? 
Ich bin ein bekannter Fan von der Again-Reihe von Mona Karsten und am 26. Mai kommt der Finaleband Feel Again heraus. Außerdem ist einer meiner Lieblingsautoren Rick Riordan, der das Percy Jackson Universum erschaffen hat. Seine dritte Reihe in diesem Universum nennt sich The Trials of Apollo und der zweite Band davon erscheint am 2. Mai. Desweiteren habe ich erst letztens Bekanntschaft mit einer guten Liebesgeschichte gemacht, wobei ich dachte, dass es ein Einzelband wäre. Nichtsdestotrotz freue ich mich über den zweiten Band PS. I still love you von Jenny Han, welcher am 30.1 erschienen ist und demnächst durchgesuchtet wird! Mich beschleicht das Gefühl, dass ich irgendeine tolle Reihe vergessen habe... Lieblingsbücher oder tolle Neuerschein-ungen, können immer gerne in die Kommentare :)

 4. Was möchtest du an deinem Leseverhalten ändern? 
Wie ich bereits bei der ersten Frage geschrieben habe, lese ich Bücher oft in einem Rutsch durch. Daher möchte ich langsamer lesen, damit die Geschichten mich wirklich durch meinen Alltag begleiten können und ich mich immer wieder auf sie freuen kann, wenn ich das Buch aufschlage. Also: sich selbst zügeln. Darüber hinaus sollte ich öfter Zitate aus Büchern rausschreiben. Ich habe zwar einige Zitate schon gesammelt, doch oft bin ich zu faul dafür.

 Ein Dankeschön geht an die leseverrückte Bloggerin Nathalie, die mich getaggt hat!


villakunterbuntcollageVillaKunterbunt (6)+VillaKunterbunt (2)+

Kommentare:

  1. Uhh das Leseverhalten kenne ich so unglaublich gut :D In der Schulzeit momentan kann ich es vergessen mir die Zeit zum Lesen zu nehmen. Auch jetzt sollte ich gerade etwas für die Schule tun... Doch in den Ferien und gerade Sommerferien wird dann ganz viel auf einmal gelesen :D
    Die Bilder sind echt gut geworden und der Briefkasten ist ja echt mal mega :) Wie du finde ich es passend, dass dort ein Pircing und Tattoostudio drin ist, weil die Kreativität irgendwie weitergesponnen wird :)
    Du hattest mich gefragt, ob meine Texte auf wahren Begebenheiten beruhen. Ich würde eher sagen, dass nicht, aber vermutlich lasse ich mich von meiner Realität beeinflussen...
    Liebste Grüße, Carlotta :)
    http://sparklingforstars.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es uns bei vielem ähnlich :D Ich lasse mich bei Texten auch von der Realität inspirieren :)

      Löschen
  2. Oh, was für ein unglaublich schöner Post! Die Bilder sehen wundervoll aus :)
    Während der Schulzeit vergesse ich auch so oft mir Zeit zum Lesen zu nehmen, sodass ich dann an den Wochenenden bzw Ferien einfach alles auf einmal lese haha.

    Ganz liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Cooler Post :)
    Das mit dem Leseverhalten kenne ich zu gut! Im Urlaub verschlinge ich Bücher auch innerhalb weniger Tage.
    http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. tolle bilder! der briefkasten ♥ und schöner post :)
    und die reihe von mona kasten mag ich auch seehr!
    ich hatte ende des letzten jahrestotal die leseflaute aber dank täglicher zugfahrten lese ich wieder mehr :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich weiß, dass ich Zeit zum lesen hab (wie Zugfahrten), nehme ich überall hin ein Buch mit. Sogar in die Schule :D

      Löschen
  5. Was für eine schöne Villa Kunterbunt. Als ich in Schweden war hatte ich das Gefühl dass diese Häuser überall sind, aber kein Wunder denn Astrid Lindgren ist ja Schwedin.
    Es würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischaust!
    xo Ann-Sophie
    annsophielavieestbelle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war noch nie in Schweden. Kenne die entzückenden Häuser nur von Fotos :)

      Löschen
  6. Wunderschöner Post!
    Ich liebe Astrid Lindgren, ich habe unzählige Bücher von ihr, liebe sie jetzt noch immer und lese sie auch super gerne noch :)

    Alles Liebe, Anne
    www.basiccouture.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, auch als Erwachsener sind es noch gute Geschichten :)

      Löschen
  7. Astrid Lidgren ist wohl echt die berühteste unserer Kinderbuch-Schreiberinnen :) Wobei ich ihre Werke gar nicht so mochte und eigentlich eher ein Fan von
    Tina Caspari und ihrem Werk "Bille und Zottel" war.

    Mein 2016 war lesetechnisch auch eher unrund... im Sommer habe ich Bücher verschlunen in wenigen Tagen und habe es geliebt, im Frühjahr und Herbst las ich so gut wie gar nicht und seit Weihnachten habe ich nun schon drei Bücher durch und eins angefangen, was mitten in der Klausurenphase für mich sehr viel ist.

    Also 2017 will ich gern 12 Bücher schaffen & auch wieder mehr englisches Zeug lesen :) Reihen mag ich gar nicht, weil ich mich da auch gezwungen fühle, alle Bände zu lesen, und mir das zu viel Zeit kostet, in der ich all die Einzelbände, die mich interessieren, nicht lesen kann ;)

    Was Neuerscheinungen angeht, bin ich ganz uninformiert - ich lese immer Rezensionen auf meinen Lieblingsblogs und schreibe die Bücher dann auf die Leseliste, wenn sie mich ansprechen ;)

    Zitate rausschreiben ist ein schöner Wunsch für das Leseverhalten - das sollte ich mir auch vornehmen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Also eigentlich war sie ja Schwedin :D.
    Ich glaube, Pippi Langstrumpf hätte ein Piercing- bzw. Tattoostudio auch gefallen :D. Würde irgendwie passen ^^.

    Ich kenne das Problem mit dem anstrengenden Alltag und dem Bedürfnis, sofort ins Bett zu fallen statt abends noch was zu lesen, nur zu gut.
    Nur muss ich da langsam mal versuchen rauszukommen, jetzt wo ich nicht mehr fsj mache und keinen wirklich anstrengenden Alltag mehr habe ^^.

    Mehr Einzelbände nehme ich mir auch vor, da ich irgendwie einfach kein Durchhaltevermögen für Reihen mehr habe. Viel zu oft leihe ich mir den ersten Teil oder kaufe ihn, hab danach aber kein Geld für oder keinen Lust auf den zweiten Teil und dann verliere ich sie aus den Augen. Du hast recht, Reihen sind oft komplexer als Einzelbände und die Geschichte kann sich mehr entwickeln. Sie kann sich aber auch mehr ziehen oder verschlechtern oder am Ende wird super aufgebaute Spannung enttäuscht aufgelöst, was dann wirkt, als hätte der Autor vorher nicht gewusst, wie es enden soll. Hat beides so seine Vor- und Nachteile.

    Das ist witzig, ich nehme mir gerade vor, Bücher wieder mehr am Stück zu lesen :D. Ich vermisse ehrlich gesagt die Tage, an denen ich ein Buch in einem Rutsch gelesen habe. Das waren dann so Bücher, für die icu mich richtig begeistern konnte und die mir eine Weile im Gedächtnis geblieben sind. Mittlerweile komme ich mit 50 Seiten pro Tag (wenn überhaupt) nur recht mühsam voran und finde so kaum Zugang zu den Geschichten.

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
  9. Haha, ich kenne dieses Leseverhalten nur zu gut:D In den Ferien schaffe ich, wenn ich nichts anderes zu tun habe, schon mal ein Buch an einem Tag.
    Ich würde mich nicht unbedingt als Fan von Buchreihen beschreiben, liebe es aber dennoch, wenn Autoren eine in sich geschlossene, an allen Ecken und Kanten bis ins Detail geplante Welt erschaffen. Siehe J.K. Rowling und Harry Potter - das Paradebeispiel.

    Mein Lieblingsautor ist und und bleibt wohl noch eine ganze Weile (wenn nicht gar für immer) John Green. Wenn du auf Englisch UND in einem Buch abgeschlossene Geschichten lesen willst, dann kann ich dir seine Werke nur ans Herz legen. Ich habe erst letzte Woche "An Abudance of Kathrines" fertig gelesen (eins der ersten Bücher, soweit ich weiß) und war, wie eigentlich immer, total begeistert. Absolute Empfehlung von meiner Seite!

    Liebst, Seline
    http://selscloset.com

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr schöner Post! Mein Lesejahr 2016 war bisher das 'erfolgreichste' überhaupt, aber 2017 wird dank meiner Bachelorprüfungen wohl sehr sacht werden, da ich wenig Zeit zum Lesen haben werde.
    Ich bin auch kein Fan von Buchreihen und mag Standalones viel lieber, obwohl ich mir da insgeheim manchmal eine Fortsetzung wünsche, weil ich die Charaktere nicht loslassen möchte! Aber diese Endlos-Reihen, die so im Trend sind, lese ich aus Prinzip schon nicht ..
    Trials Of Apollo möchte ich unbedingt 2017 auch noch lesen!
    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen
  11. Ich muss gestehen, dass ich vieeeel zu selten lese. Nahe zu nie. :D
    Dann lese ich immer diese und jene Rezension und denke mir "hey, das hört sich echt gut an" und dann lese ich doch wieder nicht. :'D Bin da wirklich lausig.
    Vielleicht sollte ich mir dahingehend auch mal ein Ziel setzen. Zwei Bücher pro Jahr würden ja schon mal reichen.. es sei denn, diese wecken wieder meine Begeisterung fürs Lesen, denn als Kind habe ich das wirklich gerne getan. :)

    ❤ , Sabrina

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Fotos! Ich habe mir vorgenommen, mal wieder was anderes als Krimis zu lesen. In letzter Zeit musste ich für mein Examen so viel Stoff durchlesen, da hat sich das nebenbei so eingebürgert, aber jetzt müsste mal wieder was Anspruchsvolleres her =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  13. Oh wow! Die Bilder sind so wundervoll geworden und das haus ist ja wirklich ein Traum. Astrid Lindgren hat meine Kindheit geprägt! *-* Das "Suchtlesen" kenne ich sehr gut. Und das ist auch mein Ziel für dieses Jahr. Bisher habe ich schulbedingt leider auch sehr wenig gelesen... Ich kann dir wirklich sämtliche Bücher von Maggie Stiefvater empfehlen. Ich liebe diese Frau! *-*

    AntwortenLöschen